Die Qualität der Rauchanalyse beginnt mit uns

Produkte - Rauchmaschinen

Die Qualität der Rauchanalyse beginnt mit uns

Die Rauchmaschinenproduktpalette von Borgwaldt KC umfasst eine große Auswahl verschiedenster analytischer Rauchmaschinen im Typ und dem Anwendungsfall.

Rauchanalysen für Ihre Produkte

Die breite Produktpalette bietet dabei sowohl rotierende als auch lineare Rauchmaschinen in verschiedenen Automatisierungsgraden. Von der Forschung und Entwicklung bis zur Routine-Anwendung und für diverse Tabak- und Hanfprodukte finden Sie bei uns ein breit aufgestelltes Sortiment.

Entdecken Sie unsere Lösungen für Ihre Produkte

Unser Rauchmaschinen-Portfolio

Bitte wählen Sie mit unten stehenden Filtern die richtigen Daten für Ihren Anwendungsfall aus und finden Sie die richtige Rauchmaschine für Ihr Labor. Neben den eigentlichen Maschinen können wir ebenfalls eine große Anzahl von notwendigen Peripheriegeräten und Werkzeugen zum Einstellen und Überwachen der Rauchparameter anbieten.

Finden Sie hier Ihre Lösungen:

Alle ausklappenAlle einklappen

Das Zigarrenmodul besteht aus 5 CRM 64 (CORESTA Recommended Method) konformen Probenhaltern, Luftstromreglern, einem Aschenbecher und dem bewährten Stummel-Längen-Erkennungssystem, die alle in einer CRM 64 konformen und transparenten Abluftbox untergebracht sind. Pro Durchgang können bis zu 5 Zigarren parallel geraucht werden.

  • Tischgerät, Bedienung über HMI  
  • 5 Anschlüsse - 1 Spritze
  • CRM 64 Rauchbalken
  • 55 mm Cambridge-Filter
  • Offene Bauweise
  • Gas-Sammlung

Der CO/CO2-Gas Analysator kann in die RM200A2, RM400A2, LX20 und RM20H2 integriert werden. Das Modul wird von der Steuereinheit der Racuhmaschinen gesteuert. Die Ergebnisse werden in mg/Zigarette angegeben.

Das Gerät arbeitet nach der NDIR-Methode (nicht dispersive Infrarotabsorption) gemäß ISO-Norm 8454. Während eines Rauchgangs wird die Gasphase in einem Gassammelbeutel augefangen. Nach Beendigung des Rauchgangs wird diese automatisch zur Analyse an den Analysator zur Messung überführt.

Das baugleiche standalone CO/CO²-Analysegerät C24-2 für alle anderen Rauchmaschinen ist ebenfalls erhältlich.

 


Die lineare Ein-Kanal-Rauchmaschine LM1 wurde entwickelt, um herkömmliche Zigaretten unter ISO-, Intense- und benutzerspezifischen Bedingungen abzurauchen. Die Maschine erfüllt alle Anforderungen der ISO 3308. Sie bietet ein Kontrolle der Strömung und ermöglicht den Einsatz aller gängiger Rauchfallensysteme wie Cambridge Filter, Waschflaschen und elektrostatischer Fallen sowie Gassammelsysteme. Die LM1 besteht aus dem Hochleistungspumpenmodul PM1 und der Abraucheinheit. Die PM1 ist das Herzstück der Rauchmaschine mit der benutzerfreundlichen Software, in der Proben registriert, Analysen durchgeführt und Ergebnisse angezeigt werden und einer integrierten Ethernet-Schnittstelle, die zur Übertragung der Messwerte an einen externen PC dient. Die PM1 wird über einen Touchscreenbedient und kann problemlos mit anderen Geräten unserer modularen Rauchmaschinenserie kombiniert werden.

Das flexible und offene Design der LM1 bietet alle Funktionen und Fähigkeiten seiner größeren Verwandten, aber das modulare Design ermöglicht es, sie optimal für Methodenentwicklung und Forschungsaufgaben einzusetzen.


Die lineare Vier-Kanal-Rauchmaschine LM4 wurde entwickelt, um herkömmliche Zigaretten unter ISO-, Intense- und benutzerspezifischen Bedingungen abzurauchen. Die Maschine erfüllt alle Anforderungen der ISO 3308. Sie bietet ein Kontrolle der Strömung und ermöglicht den Einsatz aller gängiger Rauchfallensysteme wie Cambridge Filter, Waschflaschen und elektrostatischer Fallen sowie Gassammelsysteme. Die LM4 besteht aus dem Hochleistungspumpenmodul PM1 und der Abraucheinheit. Die PM1 ist das Herzstück der Rauchmaschine mit der benutzerfreundlichen Software, in der Proben registriert, Analysen durchgeführt und Ergebnisse angezeigt werden und einer integrierten Ethernet-Schnittstelle, die zur Übertragung der Messwerte an einen externen PC dient. Die PM1 wird über einen Touchscreenbedient und kann problemlos mit anderen Geräten unserer modularen Rauchmaschinenserie kombiniert werden.

Das flexible und offene Design der LM4 bietet alle Funktionen und Fähigkeiten seiner größeren Verwandten, aber das modulare Design ermöglicht es, sie optimal für Methodenentwicklung, Routineanwendungen und Forschungsaufgaben einzusetzen.


Die Seitenstrom-Rauchmaschine LM5S ist ein Mitglied unserer modularen Gerätefamilie, die speziell entwickelt wurde, um die neuesten Technologien in die Produktions- und Laborumgebung zu bringen und dabei den kleinstmöglichen Platzbedarf sowie die Unterstützung der größten Produktpalette zu gewährleisten.

Das LM5S sammelt den Seitenstromrauch nach den in ISO 20773 und ISO 20774 angegebenen Verfahren. Das LM5S bietet eine hochflexible Plattform sowohl für die Standard-Seitenstromrauchanalyse als auch für das Forschungsrauchen.

Kombinationen von Hauptstrom, Nebenstrom mit oder ohne Impingern, Dewar's Flaks Optionen für kryogenes Arbeiten, sowohl in Einzel- als auch in Doppelanordnung sind mit dem LM5S möglich. Er ist auch für den Einsatz bei Hoffmann-Arbeiten geeignet.

Der LM5S raucht sequenziell, d.h. die Zigaretten können mit dem Fischschwanzkamin an Ort und Stelle angezündet werden, wodurch das Rauchergebnis nicht beeinträchtigt wird.

Spezielle Infrarotsensoren dienen zur Stummel-Längenerkennung (Endpunkt-Erkennung) und veranlassen die Maschine (Steuerelement), den Zug zu stoppen und den Kamin automatisch und individuell anzuheben.


Die LX20 ist ein Mitglied der Familie der linearen Räuchergeräte von Borgwaldt KC. Die Art und Weise der Benutzereinrichtung, Bedienung, Flexibilität und Wartung machen die LX-Familie zu einem sehr benutzerfreundlichen Linearsmoker, der viele der zeitaufwändigen Aufgaben, die normalerweise mit dem Linearsmoking verbunden sind, mit vereinfachten oder automatisierten Einrichtungsvorgängen angeht.

Die LX20 mit ihren zwanzig individuell gesteuerten Spritzen macht dieses Gerät im Grunde genommen zu zwanzig LX1's. Mit diesem unübertroffenen Maß an Flexibilität bietet das LX20 Möglichkeiten, die bisher in einem einzigen Räucherdurchlauf nicht möglich waren. Bis zu 20 verschiedene Regime können gleichzeitig geraucht werden und diese können über die 20 Ports randomisiert werden.

Die LX20 kann natürlich alle Standard-Rauchkonfigurationen anbieten, von 20 Ports ISO3308 mit 35ml Volumen/2 Sekunden Dauer/60 Sekunden Intervall bis hin zum gleichzeitigen Rauchen von je 5 Ports ISO3308 35/2/60 & Canadian intense 55/2/30 & Massachusetts 45/2/30 und Bidi 35/2/15. Aber die Flexibilität endet hier noch nicht, bei den einzelnen Ports müssen die Gruppen von 4 Ports, die ein bestimmtes Regime rauchen, nicht in aufeinanderfolgenden Ports gruppiert werden, sondern können zufällig über die gesamten 20 Ports verteilt werden, so dass ein echtes randomisiertes Rauchen, wie in den Rauchstandards beschrieben, möglich ist.


Integrierter NO / NOx- Analyzer für Rotationsrauchmaschinen verfügbar.  

Mehrere der Stickstoffoxidverbindungen sind toxische Bestandteile des Zigarettenrauchs. In dieser Hinsicht ist es ein wesentliches Element in der Bestimmung der Rauchanalyse gewesen. Obwohl die Analyse zunächst ein Element der Produktentwicklung war, wird sie heute zunehmend in die Routineanalytik integriert.

Borgwaldt KC hat in Zusammenarbeit mit einem führenden Analysator-Hersteller und mehreren Partnerlabors ein NO/NOx-Analysesystem entwickelt.

Das Analysensystem funktioniert ohne zusätzliche Rauchbehandlungen wie Verdünner oder Dosiereinheiten. Es bietet die Möglichkeit, die NO- und NOx-Menge im Hauptstromrauch für jeden einzelnen Zug, jede Zigarette oder den kompletten Rauchzug zu bestimmen. Die Ergebnisse werden in mg pro Puff, Zigarette oder Zug angezeigt.

Als logische Erweiterung des Produktportfolios sind zunächst die Rotationsrauchmaschinen RM20M, RM20H2, RM200A2 und RM400A2 mit dieser Option erhältlich. Die RM20H2, RM200A2 und RM400A2 sind mit einem integrierten Modul ausgestattet, während das Tischmodell RM20M über eine externe Lösung verfügt.


Die semi-automatische 20-Kanal-Rauchmaschine RM20H2 vereint flexible Rauchfallenmöglichkeiten mit minimierten Totvolumina unter Verwendung eines rotierenden Rauchsystems zur Bestimmung klassicher sowie spezieller Verbindungen im Zigarettenrauch.

Das rotierende Rauchprinzip bietet die effizienteste Möglichkeit für die Sammlung von Hauptstromrauchpartikeln und der Gasphase für die anschließende Analyse. Die Rauchmaschine RM20H2 erfüllt die Anforderungen der ISO 3308 und ISO 20778. Sie ist nicht nur für das Routine- und Intenserauchen nach ISO 4387 und ISO 8454 geeignet, sondern ermöglicht auch das Rauchen von FCSAs nach ISO 15592-3. Zusätzlich zu den ISO-Rauchregimen werden die Bedingungen der Massachusetts und Health Canada Methoden berücksichtigt.

Durch die Aufnahmemöglichkeit verschiedener Trapping-Systeme wie Waschflaschen, Cambridge-Filter und elektrostatische Abscheidungsfallen ist die RM20H2 ein vielseitiges Instrument, das sich ideal für die Forschung und Entwicklung sowie für spezielle Anwendungen eignet.
Neben Routineanwendungen kann die RM20H2 auf für "Puff-by-Puff"-Analysen vorbereitet werden.


Die RM20M ist eine manuelle, rotierende 20-Port-Desktop-Rauchmaschine. Das Beschicken, das Anzünden und die Entnahme der Proben erfolgt manuell ebenso das Anschließen der gewählten Rauchfalle und des Gassammelbeutels. Der Rauchgang wird über das Steuermodul PM1 kontrolliert und die Abschaltung des Rauchgangs erfolgt automatisch. Neben dem standardmäßigen Glasfaserfiltern (CFP) können optional alle Arten von alternativen Auffangsystemen wie Flüssigkeitsfallen und Elektrostatik-Fallen an die Maschine angeschlossen werden.

Die Rauchmaschine RM20M erfüllt die Anforderungen der ISO 3308 und ISO 20778. Sie kann dabei sowohl für Routineanwendungen als auch für Intense-Rauchgänge genutzt werden, Ebenfalls können Feinschnittprodukte (FCSA) nach ISO 15592-3 abgeraucht werden. Zusätzlich zu den ISO-Rauchregimen werden die Bedingungen der Massachusetts- und Health Canada-Methode berücksichtigt.


Die rotierende Rauchmaschine RM200A2 ist eine vollautomatische 20-Port-Rauchmaschine. Sie wurde entwickelt, um das routinemäßige Rauchen zur Bestimmung von Nikotin, Teer und CO und optional von NOx zu unterstützen. Das Rotationsrauchprinzip bietet die effizienteste Plattform zum Sammeln von Hauptstrompartikeln sowie der Gasphase.

Die Rauchmaschine RM200A2 erfüllt die Anforderungen der ISO 3308. Sie ist nicht nur geeignet zum Routinerauchen nach ISO 4387 und ISO 8454; sie erlaubt auch das Rauchen von Fine Cut Smoking Articles (FCSAs) gemäß ISO 15592-3. Und neben dem ISO-Rauchregime werden auch die Bedingungen der Massachusetts- und Canada-Intense-Methoden erfüllt.

Die automatische Handhabung von Cambridge-Filterhaltern und Zigarettenkassetten sowie die integrierte Waage sind nur einige Komponenten die das vollautomatische Durchführen der Rauchgänge von der Zigarettenbeschickung bis zur Stummelziehung ermöglichen. Damit kann die Maschine zehn aufeinanderfolgende Rauchgänge ohne Bedienerintervention durchführen. Optional können auch alle möglichen alternativen Rauchfallen wie Flüssigkeitsfallen und elektrostatische Fallen an die Maschine angeschlossen werden.


Die rotierende Rauchmaschine RM400A2 ist eine vollautomatische 20-Port-Rauchmaschine. Sie wurde entwickelt, um das routinemäßige Rauchen zur Bestimmung von Nikotin, Teer und CO und optional von NOx zu durchzuführen. Das rotierend Rauchprinzip bietet die effizienteste Plattform zum Sammeln von Rohkondensaten sowie der Gasphase des Hauptstromrauchs von Zigaretten.

Die Rauchmaschine RM200A2 erfüllt die Anforderungen der ISO 3308 und ISO 20778. Sie ist nicht nur geeignet zum Routinerauchen nach ISO 4387 und ISO 20779; sie erlaubt auch das Rauchen von Feinschnitt-Prüflingen (FCSA) gemäß ISO 15592-3. Neben dem ISO-Rauchregimen werden auch die Bedingungen der Massachusetts- und Canada-Intense-Methoden erfüllt.

Die automatische Handhabung von Glasfaser-Filterhaltern und Zigarettenkassetten sowie die integrierte Waage sind nur einige Komponenten die das vollautomatische Durchführen der Rauchgänge von der Zigarettenbeschickung bis zur Stummelziehung ermöglichen. Damit kann die Maschine zwanzig aufeinanderfolgende Rauchgänge ohne Bedienerintervention durchführen. Optional können auch alle möglichen alternativen Rauchfallen wie Flüssigkeitsfallen und Elektrostatik-Fallen an die Maschine angeschlossen werden.


Der Shisha-Smoker ist eine lineare Desktop-Rauchmaschine mit einem Rauchkanal. Er wurde entwickelt, um Wasserpfeifentabak standardisiert abzurauchen und entsprechend reproduzierbare Ergebnisse zu erzielen. Mehrere verschiedene Rauchparameter und Regime können eingestellt werden um den Rauchprozess der Maschine zu steuern oder zu variieren. Außerdem steht eine standardisierte Laborwasserpfeife zur Verfügung."

Neben dem standardmäßigen Glasfaser-Filterhalter (CFP) können optional alle Arten von alternativen Auffangsystemen wie Flüssigkeitsfallen und Elektrostatik-Fallen an die Maschine angeschlossen werden. Die Sammlung der Gasphase erfolgt mittels Gassammelbeutel. 

Für weitere Details sowie das Bereitstellen einer Produktbroschüre nutzen Sie bitte unser Kontaktformular.

nach oben
nach oben