Qualität die sich messen lässt

Produkte - Physikalische Messinstrumente

Qualität die sich messen lässt

Wir bieten Ihnen eine breite Auswahl an physikalischen Messinstrumenten für Ihre Produkte für alle produktrelevanten Bereiche: von der Forschung und Entwicklung über die Wareneingangskontrolle und Produktionskontrolle bis hin zum Qualitätssicherungslabor.

Stets die Qualität im Blick

In unserem Portfolio finden Sie physikalische Messinstrumente für alle Parameter der internationalen Tabakindustrie. Dabei werden sowohl die fertigproduzierten Konsumgüter als auch die einzelnen Bestandteile genauestens und gemäß international angewandter Standards durch unsere Messinstrumente überprüft.

Entdecken Sie unsere Lösungen für Ihre Produkte

Unser Portfolio für physikalische Messinstrumente

Wir bieten unseren Kunden eine Vielzahl an verschiedenen physikalischen Messinstrumenten für sämtliche Produkte der Tabak- und Hanfindustrie an. Bitte wählen Sie mit unten stehenden Filtern die richtigen Daten für Ihren Anwendungsfall aus und finden Sie das richtige Messinstrument für Ihre Produktion oder Labor.

Finden Sie hier Ihre Lösungen:


Ein Produkt aus der Familie der Tischgeräte zur Messung physikalischer Parameter an Zigaretten, Zigarren und Filterstäben ist das Druckabfallmessgerät A11-2.

Das A11-2 ist speziell für die Messung des Zugwiderstands (Druckabfall "PD") gemäß den Bestimmungen der ISO 6565 konzipiert.

Das A11-2 bietet eine hochflexible PD-Messplattform. Mit seinem austauschbaren Messkopf kann das A11-2 schnell von der Messung des PD von vollgekapselten Filterstäben und Filterspitzen auf Zigaretten wechseln.
Das Herzstück des A11-2 ist ein Messmodul und ein Touchscreen-Monitor-Benutzerschnittstellenmodul, das unabhängig vom installierten Messkopf oder der Art des zu messenden Produkts konstant bleibt.
Die Schnittstelle ist eine voll funktionsfähige grafische Benutzeroberfläche mit Netzwerk- und Druckeranschlusskonfigurationen, lokaler und zentraler Datenbankspeicherung und Benutzerzugriffskontrolle.
Die Spezialversion A11-2Z ist auch für Zigarren erhältlich.


Das A11-2Z ist eine Spezialversion des Druckabfallprüfers A11-2.

Das Tischgerät ist speziell für die Messung des Zugwiderstandes (Druckabfall "PD") von Zigarren gemäß den Bestimmungen der ISO 6565 ausgelegt.

Das A 11 Z-2 deckt die PD-Messungen von Zigarren mit einem breiten Durchmesserbereich von 7 bis 23 mm ab. Die Eintauchtiefe der Probe variiert von 9 mm bis 35 mm bei den Standard-Zigarrenhaltern von 40 mm Länge. Für weitere Eintauchtiefen sind Halter bis zu einer Länge von 200 mm erhältlich.

Das Herzstück des A11-2Z ist ein Messmodul und ein Touchscreen-Monitor-Benutzerschnittstellenmodul, das unabhängig vom installierten Messkopf oder der Art des zu messenden Produkts konstant bleibt.

Bei der Schnittstelle handelt es sich um eine voll funktionsfähige grafische Benutzeroberfläche mit Netzwerk- und Druckeranschlusskonfigurationen, lokaler und zentraler Datenbankspeicherung und Benutzerzugriffskontrolle.


Borgwaldt KC's A20 ist ein kompaktes Tischgerät zur Messung von Luftdurchlässigkeit aller gängigen Zigarettenpapiere wie Standard Zigarettenpapier, Banded Paper, Filterumhüllungspapier und Mundstückbelagpapier.

Das Gerät testet Papiere gemäß ISO 2965 und kann als Test-Instrument gemäß ISO9000ff eingesetzt werden. Es ist ideal für die Produktionskontrolle sowie zur Wareneingangskontrolle.

Der Messbereich von 2 - 50.000 ml/min deckt die gesamte Messbreite aller geläufigen Papiere ab. Als Besonderheit ist das A20 mit austauschbaren LFE's ausgestattet, so dass das A20 auch nur mit demjenigen LFE, das zur Messung des gewünschten Messbereiches notwendig ist, bestellt werden kann.
Neben dem Standard-Messkopf 10 x 20 mm sind weitere Messköpfe optional erhältlich.

Ebenfalls optional ist der automatische Papiertransporter.


Der Burghart Crease Tester CTB-02 wurde für die schnelle und präzise Prüfung der Rückstellkräfte der Zungen in Verpackungsausschnitten entwickelt.

Stärke, Produktionsrichtung und Feuchtigkeit des Papiers beeinflussen die Rückstellkräfte des Nutschlitzes an den einzelnen Federn der ausgeschnittenen Verpackung.

Angesichts der steigenden Produktionsgeschwindigkeit heutiger Verpackungsmaschinen - und der daraus resultierenden kürzeren Aushärtezeit der geklebten Oberflächen der Verpackung - kann dieser Test es ermöglichen, Produktionsausfälle und Qualitätsverluste durch Aufspringen der Verpackung rechtzeitig zu verhindern.

Der CTB-02 ist für alle handelsüblichen Verpackungszuschnitte von Schachteln für 10 bis 25 Zigaretten ausgelegt. Mit vorbereiteten Einstellplatten lassen sich die entsprechenden Abmessungen eines Rohlings schnell einstellen. Auch Sonderformate wie Rundeckpackungen, Soft-Packungen oder Schrägkantenpackungen können vermessen werden.


Das halbautomatische Laser-Längenmesssystem LML-01 wurde für die genaue Bestimmung der

  • Gesamtlänge einer Zigarette oder eines Filterstabs (jeweils bis zu 20)
  • Länge des Belagpapiers
  • Position der Perforationslöcher
  • Position des Markennamens bzw. des Logos

Das System ermöglicht sowohl Einzelmessungen als auch Messreihen. Die Zigaretten werden auf einem speziellen Tablett positioniert und mit einem Laser gescannt, der auf einem elektronischen Messschieber montiert ist. Der Messschieber wird manuell über die erste Zigarette bewegt und beim Drücken der Taste „DATA“ am Miniprozessor wird die gemessene Länge gedruckt oder berechnet. Der Vorgang wird für die restlichen Zigaretten wiederholt.


Für die Messung der Füllfähigkeit werden 40 - 100 g Schnitttabak im Messgutbehälter (Zylinder) für 5 Sekunden einer Gewichtsbelastung von 11,4 kg ausgesetzt. Die Höhe der Tabaksäule sagt anschließend etwas über die Füllfähigkeit (Spezifisches Volumen) aus.
 
Zusätzlich zur Füllfähigkeit kann das Rückstellverhalten des Tabaks untersucht werden. Dafür wird die Probe im Messgutbehälter zweimal belastet und in konstanten Zeitabständen die Höhe der Tabaksäule gemessen.


Das D61A2 gehört zur nächsten Generation von Messgeräten, die die Füllkraft und Dichte von Schnitt- oder expandierter Tabak sowie die Härte von Zigaretten und Filterstäben automatisch bestimmen.

Das Gerät ist in einer Spezialversion auch für die chinesischen Standardanforderungen für Dichte- und Füllkapazitätsmessungen von geschnittenem und expandiertem Tabak erhältlich.

Der D61A2 bietet neue Möglichkeiten wie die direkte Anbindung an Ihr LIMS-System und mit dem entsprechenden Equipment auch die Anbindung an eine Waage oder einen Drucker. Zur Verbesserung der Datensicherheit und Nachvollziehbarkeit ist ein Strichcode verfügbar. Ferner kann das D61A2 mit einem biometrischen Benutzeridentifikationsscanner ausgestattet werden.

Die Messköpfe zur Füllkraftbestimmung von Tabak und zur Härtebestimmung von Filterstäben und Zigaretten sind einfach austauschbar und bieten so eine höhere Flexibilität in der Handhabung des D61A2.

Ausgestattet mit einer modernen Steuerung vereint das D61A2 maximale Benutzerfreundlichkeit per Touchscreen und neueste technische Features zu einem hochmodernen Messgerät.


Das E44 ist ein Messgerät zur Prüfung der Endenstabilität von Strang- und Filterzigaretten. Die Endenstabilität wird insbesondere durch die Faserlänge und Schnittbreite des Tabaks sowie durch die Feuchte, die Stopfdichte und den Durchmesser bestimmt.

Um die mechanische Beanspruchung von Zigaretten im Produktionsablauf zu simulieren, werden die Zigaretten für eine definierte Dauer einer rollenden und fallenden Bewegung in einem rotierenden "Zigarettenkäfig" ausgesetzt. Die ausfallende Tabakmenge gibt Aufschluss über die Endenstabilität.

 


Das F21 ist ein vollautomatisches Messgerät zur Bestimmung des Feuchtegehaltes von Schnitttabak, Zigaretten oder Tabakfolie (CBS).

Die Ermittlung des Feuchtegehaltes erfolgt automatisch durch die Bestimmung des Differenzgewichtes der Probe vor (brutto) und nach (netto) der Trocknung. Die Trockung erfolgt im Umluftverfahren.

Für die Messung wird ein Probenbehälter mit einer Menge Messgut befüllt und das Bruttogewicht ermittelt. Anschließend wird der verschlossene Probenbehälter in die Messvorrichtung eingefahren und dort in einem heißen Luftstrom eine definierte Zeit getrocknet. Nach Ende der Trockenzeit erfolgt die Ermittlung des Nettogewichtes und darüber die Berechnung der Feuchte.

Sämtliche Funktionen des Gerätes sind automatisiert. Die Messparameter werden über komfortable Bedienermenüs eingegeben. Zudem sind feste Trocknungsprogramme in der Software hinterlegt.

Temperatur-/Zeitkombinationen*:

  • 104 °C/5 min
  • 104 °C/11 min
  • 116 °C/9 min

*frei wählbare Temperatur/Zeitkombinationen möglich


Borgwaldt KC's F22 ist ein kompaktes Tischgerät zur Messung der Feuchtigkeit von Schnitttabak.
Das Gerät basiert auf der Mikrowellentechnologie und misst mit seinem Planarsensor Proben mit bis zu 20% Feuchtigkeitsgehalt. Über das Touchscreeninterface ist die Bedienung besonders einfach und schnell. Die integrierte Software erlaubt nicht nur das Anzeigen der Messergebnisse, sondern erzeugt auch Trend Charts. Mit einer Messgeschwindigkeit von ca. 10 Sekunden pro Messung und seinen kompakten Abmessungen ist das F22 ideal zur effektiven Produktionskontrolle und Überwachung geeignet.

 


Ein Mitglied der neuen Familie von Tischgeräten zur Messung physikalischer Parameter an Zigaretten, Zigarren und Filterstäben ist der Härtetester H10.

Diese neue Generation von Standalone-Geräten ist für Zigaretten, Filterstäbe und maschinell hergestellte Zigarren mit einer Länge zwischen 58 und 150 mm und einem Durchmesser von 5 bis 10 mm konzipiert. Die gesamte Familie verwendet das gleiche Grundgerät, nur das Messmodul unterscheidet sich von Gerätetyp zu Gerätetyp.

Die Geräte sind mit einem Probenbehältnis mit einem Fassungsvermögen von ca. 250 Proben ausgestattet. Die Proben werden automatisch einzeln aus dem Behälter und durch einen Linearantrieb zur Messposition transportiert. Dadurch ist eine genaue Positionierung der Probe in der Messeinheit möglich. Nach der Messung werden die Proben zu einem 2-Wege-Sortiergerät transportiert. Die Geräte unterstützen Einzel- oder Gruppenmessungen.

Das H10 wird über einen Touchscreen-PC gesteuert und bietet einen USB-Anschluss und eine Ethernet-Verbindung für eine schnelle und einfache Datenübertragung und Handhabung.

Einige Fakten zum Härtetester H10:

  • Härtemessung von Zigaretten und Filterstäben
  • Ladegewicht: 50 – 350 mg
  • Ladedauer: 2 bis 60 Sekunden
  • Messprinzip : Borgwaldt, Filtrona, Sodim oder kundenspezifisch
  • Bis zu 10 Messpunkte pro Probe

Das H37 ist das neueste Messgerät zur automatischen Bestimmung der Gruppenhärte von Zigaretten und Filterstäben.

Der H37 bietet einen neuen Probenbehältnis (bis zu 250 Proben), der die Messobjekte präzise auf das Probenband legt, um immer die richtige Messposition zu gewährleisten. Der Transport der Prüflinge wird durch den Einsatz neu entwickelter Sensoren vollständig kontrolliert.

Zur Härtebestimmung werden 10 Messobjekte mit zwei parallelen Messstäben für eine eingestellte Zeit gewogen. Das Verhältnis der Resthöhe der Objekte zum ursprünglichen Durchmesser gibt die Härte (Borgwaldt-Härte) an. Proben mit einer Länge zwischen 60 und 150 mm und Durchmessern von 4,5 bis 9,0 können vom H37 verarbeitet werden.

Ausgestattet mit einem modernen Steuerungssystem wird das H37 über einen Touchscreen-PC gesteuert und bietet einen USB-Anschluss und eine Ethernet-Verbindung für eine schnelle und einfache Datenübertragung und Handhabung. Das grafische berührungsempfindliche Display unterstützt den Benutzer bei der täglichen Bedienung des Instruments von Messungen, Kalibrierung, Testergebnissen und Schnittstellen zu externen Ausgängen.


Das IP10 bietet eine halbautomatische Testumgebung für die Messung der Konformität mit niedriger Zündneigung (LIP) gemäß den Standards ASTM E 2187 und ISO 12863.

Die automatisierten Tests des IP10 stellen sicher, dass die Bewertung der Bestanden- oder Durchgefallen-Kriterien nicht nur auf täglicher Basis, sondern auch von Woche zu Woche, von Benutzer zu Benutzer und von Standort zu Standort vollständig wiederholbar ist. Durch das automatische Anzünden,  die automatisierte Messung und Aufzeichnung der Ergebnisse wird die Arbeitsbelastung des Bedieners erheblich verringert, sodass mehrere Tests von demselben Bediener gleichzeitig durchgeführt werden können.

Das IP10 ist konzipiert zur Durchführung von Brenngeschwindigkeits-/Freibrenntests und liefert eine automatisierte Messung mit einer Auflösung von 0,1 Sekunden und 0,1 mm.

Der IP10 kann Zigaretten mit einem Durchmesser von 4,5 mm bis 9 mm und einer Länge von bis zu 120 mm verarbeiten. Die Position des Endpunkts wird mit einer Auflösung von 0,1 mm angezeigt.


Gerät für die Siebanalyse nach dem Plansichter-Prinzip.

Das Gerät ist mit bis zu 8 Siebtrommeln mit unterschiedlichen Maschendrahtweiten und Drahtdurchmessern ausgestattet. Für eine Siebanalyse werden ca. 50 - 80 g Schnitttabak verwendet, die 3 - 5 Minuten gesiebt werden. Die Rückstände (Fraktionen) werden in den verschiedenen Sieben gewogen.


Das M10 wurde speziell entwickelt, um die Feuchtigkeit einzelner Filterstäbe, Zigaretten und industriell hergestellter Zigarren mit einer ringförmigen zerstörungsfreien Mikrowellenresonanztechnik zu messen.

Die Profilmessungen erfolgen in vom Benutzer wählbaren Schritten von einer Probenlänge von 58 mm bis 150 mm. Damit bietet das M10 eine hochflexible Messplattform „Feuchte und mehr“. Mit seinem flexiblen Probenbehältnis bietet das M10 die Messung verschiedenster Produktdurchmesser von 4,5 mm bis 8,5 mm durch einfachen Austausch der Probentrommeln.

Das Herzstück des M10 ist der ringförmige Mikrowellenresonator und ein Touchscreen-Monitor-Benutzerschnittstellenmodul, das unabhängig von der Messung (Feuchtigkeit oder Profile) oder der Art des zu messenden Produkts konstant bleibt. Die Datenkonfiguration ist so einfach wie ein Klick auf das Menü, um zwischen den verschiedenen Optionen zu wechseln.

Die Benutzeroberfläche ist eine voll ausgestattete grafische Benutzeroberfläche mit Netzwerk- und Druckerverbindungskonfigurationen, lokaler und zentraler Datenbankspeicherung und Benutzerzugriffskontrollen.


Ein Produkt aus der neuen Familie der Tischgeräte zur Messung physikalischer Parameter an Zigaretten und Filterstäben ist der Size Tester S10.

Diese neue Generation von Standgeräten ist für Zigaretten, Filterstäbe und maschinell hergestellte Zigarren mit einer Länge zwischen 58 und 150 mm und einem Durchmesser von 5 bis 10 mm ausgelegt. Die gesamte Familie verwendet das gleiche Grundgerät, lediglich das Messmodul unterscheidet sich von Gerätetyp zu Gerätetyp.

Die Geräte werden über einen Touchscreen-PC gesteuert und bieten einen USB-Anschluss und eine Ethernet-Verbindung für eine schnelle und einfache Datenübertragung und -verarbeitung.

Das grafische, berührungsempfindliche Display unterstützt den Benutzer bei der täglichen Bedienung des Geräts, von der Messung über die Kalibrierung bis hin zu den Prüfergebnissen und den Schnittstellen zu externen Ausgängen.

Einige Fakten über den Size Tester S10:

  • Bestimmung von Durchmesser, Umfang, Ovalität und Seitenverhältnis von Zigaretten und Filterstäben gemäß ISO 2971
  • Sortieren und Klassifizieren
  • Im Gegensatz zu anderen laserbasierten Größenmessgeräten wird beim S10 nicht die Probe zur Messung gedreht, sondern die Lasereinheit rotiert um die Probe
  • Probe kann automatisch präzise durch den Laser bewegt werden, Messungen an verschiedenen Positionen sind möglich

Ein Mitglied der Familie von Tischgeräten zur Messung physikalischer Parameter an Zigarren ist der Size Tester S10C.

 

Diese neue Generation von Standalone-Instrumenten ist für maschinell hergestellte Zigarren mit einer Länge zwischen 60 und 230 mm und Durchmessern von 6 bis 22 mm ausgelegt. Die gesamte Familie verwendet die gleiche Grundeinheit, während sich nur das Messmodul von Gerätetyp zu Gerätetyp unterscheidet.

 

Die Proben müssen manuell an der Messposition platziert werden (manueller Betrieb).

 

Die Maschinen werden über einen Touchscreen-PC gesteuert und bieten USB-Anschluss und Ethernet-Anschluss für eine schnelle und einfache Datenübertragung und -handhabung.

Das grafische berührungsempfindliche Display unterstützt den Benutzer bei der täglichen Bedienung des Instruments von Messungen, Kalibrierung, Testergebnissen und Anbindung an externe Ausgänge.

Einige Fakten zum Größentester S10C:

Bestimmung von Durchmesser, Umfang, Ovalität und Seitenverhältnis von maschinell hergestellten Zigarren nach ISO 2971 und CRM Nr. 65

Im Gegensatz zu anderen laserbasierten Größenprüfern am S10C wird nicht die Probe zur Messung gedreht, sondern die Lasereinheit dreht sich um die Probe

Probe kann präzise automatisch durch den Laser bewegt werden, Messungen an verschiedenen Positionen sind möglich


Ein Mitglied der neuen Familie von Tischgeräten zur Messung physikalischer Parameter an Zigaretten und Filterstäben ist Waage W10.

Diese neue Generation von Standalone-Geräten ist für Zigaretten, Filterstäbe und maschinell hergestellte Zigarren mit einer Länge zwischen 58 und 150 mm und einem Durchmesser von 5 bis 10 mm konzipiert. Die gesamte Familie verwendet das gleiche Grundgerät, nur das Messmodul unterscheidet sich von Gerätetyp zu Gerätetyp.

Die Geräte werden über einen Touchscreen-PC gesteuert und bieten einen USB-Anschluss und eine Ethernet-Verbindung für eine schnelle und einfache Datenübertragung und Handhabung.

Das grafische berührungsempfindliche Display unterstützt den Benutzer bei der täglichen Bedienung des Instruments von Messungen, Kalibrierung, Testergebnissen und Schnittstellen zu externen Ausgängen.

Einige Fakten zur Waage W10:

  • Gewichtsbestimmung von Zigaretten und Filterstäben
  • Messbereich 0-40g
  • Ablesegenauigkeit 0,1mg
  • Sortieren und klassifizieren

Ein Mitglied der neuen Familie von Tischgeräten zur Messung physikalischer Parameter an Zigaretten und Filterstäben ist der Größentester S10.

Diese neue Generation von Standalone-Geräten ist für Zigaretten, Filterstäbe und maschinell hergestellte Zigarren mit einer Länge zwischen 58 und 150 mm und einem Durchmesser von 5 bis 10 mm konzipiert. Die gesamte Familie verwendet das gleiche Grundgerät, nur das Messmodul unterscheidet sich von Gerätetyp zu Gerätetyp.

Die Geräte werden über einen Touchscreen-PC gesteuert und bieten einen USB-Port und eine Ethernet-Verbindung für eine schnelle und einfache Datenübertragung und Handhabung.

Das grafische berührungsempfindliche Display unterstützt den Benutzer bei der täglichen Bedienung des Instruments von Messungen, Kalibrierung, Testergebnissen und Schnittstellen zu externen Ausgängen.

Einige Fakten zum Größentester S10:

  • Bestimmung von Durchmesser, Umfang, Ovalität und Aspektverhältnis von Zigaretten und Filterstäben nach ISO 2971
  • Sortieren und klassifizieren
  • Im Gegensatz zu anderen laserbasierten Größenprüfgeräten wird beim S10 nicht die Probe zur Messung gedreht, sondern die Lasereinheit rotiert um die Probe
  • Probe kann automatisch durch den Laser präzise bewegt werden, Messungen an verschiedenen Positionen sind möglich

A11-2 NGP – Zugwiderstandsmessungen an Next Generation Products

Ein Produkt aus der Familie der Tischgeräte zur Messung physikalischer Parameter an trockenen E-Zigaretten und Heated Tobacco Produkten ist das Druckabfallmessgerät A11-2 NGP.

Das A11-2 NGP ist speziell für die Messung des Zugwiderstands (Druckabfall "PD") gemäß den Bestimmungen der ISO 6565 konzipiert.

Das A11-2 NGP bietet eine hochflexible PD-Messplattform. Mit seiner austauschbaren Prüflingsaufnahme kann das A11-2 NGP schnell von der Messung des PD von entleerten (trockenen) E-Zigaretten und Vaporizern auf das entsprechend HTP-Format wechseln.
Das Herzstück des A11-2 NGP ist ein Messmodul und ein Touchscreen-Monitor-HMI, das unabhängig vom installierten Messkopf oder der Art des zu messenden Produkts konstant bleibt.
Die Schnittstelle ist eine voll funktionsfähige grafische Benutzeroberfläche mit Netzwerk- und Druckeranschlusskonfigurationen, lokaler und zentraler Datenbankspeicherung und Benutzerzugriffskontrolle.
Das A11-2 NGP ist ebenfalls für Zigaretten und Filterstäbe A11-2, als auch als A11-2Z für Zigarren erhältlich.


A14 PD – Zugwiderstandsmessungen an Next Generation Products

Ein Mitglied der Tischgerätefamilie, das physikalische Parameter an E-Zigaretten, Verdampfern und erhitzten Tabakprodukten misst, ist der Druckabfalltester A14.

Das A14 ist speziell für die Messung des Zugwiderstands (Druckabfall "PD") gemäß den Bestimmungen der ISO 6565 konzipiert.

Das A14 bietet eine hochflexible PD-Messplattform. Mit seiner austauschbaren Prüflingsaufnahme kann das A14 schnell von der Messung des PD von E-Zigaretten und Vaporizern auf das entsprechend HTP-Format wechseln. Dabei können auch mit Liquid befüllte E-Zigaretten getestet werden, da mögliche Verschmutzungen und Kontaminationen leicht reinigbar sind.

Der Vorteil der A14 PD-Messzelle ist die Anbindung an das Pumpenmodul PM1 der modularen Rauchmaschinenfamilie von Borgwaldt. Es bietet auch die Möglichkeit, es mit bereits verfügbaren Vaping-Maschinen zu verbinden, um die vorhandene Produkt-Support-Infrastruktur zu nutzen.

Die PM1 bietet neben der Pumpe einen Touchscreen-Monitor-HMI, das unabhängig vom installierten Messkopf oder der Art des zu messenden Produkts konstant bleibt. Die Schnittstelle ist eine voll funktionsfähige grafische Benutzeroberfläche mit Netzwerk- und Druckeranschlusskonfigurationen, lokaler und zentraler Datenbankspeicherung und Benutzerzugriffskontrolle.

Für weitere Details sowie das Bereitstellen einer Produktbroschüre nutzen Sie bitte unser Kontaktformular.

nach oben
nach oben